Valoriani Pizzaofen TOP Top-100

Artikelnummer: VA-top-100

Hersteller: Valoriani Pizzaofen

Versandgewicht: 310 kg

Lieferzeit: 4-10 Werktage

Ausführung

1.149,00 €

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand



Valoriani TOP Rauchrohr Anschluss und Ziegelbogen Kit

Bestellen Sie optional das Zubehörkit aus Rauchrohranschluss und Ziegelbogen für Ihren Valoriani TOP dazu

Valoriani TOP Rauchrohr Anschluss und Ziegelbogen Kit
  • Zubehör Kit bestehend aus Ziegelbogen und Rauchanschluss für das Modell Valoriani TOP
Pizzaofen Isolationsset 100

Wählen Sie das passende Set mit oder ohne Schüttung zur Isolierung Ihres Pizzaofens.

Pizzaofen Isolationsset 100
  • Pizzaofen Isolierungsset - ein Überblick

    Auf dieser Seite erhalten Sie einen Überblick über die Zusammensetzungen unserer Sets für die Isolierung eines Holz- bzw. Pizzaofens. Falls Sie Interesse an einem Pizzaofen Bausatz haben, wird Ihnen schon auf der jeweiligen Produktseite das passende Isolierset vorgeschlagen. Unten wird Ihnen kurz und bündig der Sinn des Sets, dessen Inhalt sowie die Vorgehensweise einer Pizzaofen-Isolierung erklärt.

    Warum einen Pizzaofen isolieren?

    • Die Funktionsqualität eines Holzbackofens hängt unter anderem mit seiner Isolierung zusammen
    • Bei bestimmten Backformen ist es besonders wichtig, dass der Backofen seine Temperatur nach dem Aufheizen möglichst lange hält
    • Die richtige Isolierung bei einem Pizzaofen Bausatz hält die entstehende Hitze im Ofen und verteilt sie besser. Somit erzielen Sie einfacher gute Backergebnisse
    • Bitte beachten Sie dass sich die Hinweise und die angebotenen Materialien auf privat genutzte Öfen beziehen. Für den Dauerbrand im gewerblichen Einsatz sind andere Spezialmörtel und Isolierungsmaterialien zu bevorzugen.

    Isolierung mit und ohne Schüttung

    • Grundsätzlich ist zwischen Sockel und dem Bausatz Boden eine ca. 10cm dicke Schicht aus Porenbeton oder Kalziumsilikatsteinen zu empfehlen. Um die Festigkeit der Porenbetonsteine sicher zu stellen müssen diese vor Witterung und Feuchtigkeit geschützt werden
    • Einen Pizza- bzw. Holzbackofen können Sie entweder als Kuppelofen oder als Backhäuschen realisieren
    • Die Isolierung ist abhängig von der Bauart des Ofens. Ein eckiges Backhaus verlangt nach einer zusätzlichen Isolierschüttung, um Hohlräume zwischen der Ofenkuppel und den Backhausmauern zu füllen

    Woraus besteht ein Pizzaofen Isolierset?

    Die Isolierungssets für unsere Pizzaofen Ofenbausätze bestehen, je nach Modell, aus folgenden Einzelteilen:
    • Isolierung runder Kuppelofen:
      • 80cm Modell: Keramikfaser für ca. 4 Lagen, 10 kg Schamottmörtel
      • 100cm Modell: Keramikfaser für ca. 4 Lagen, 10 kg Schamottmörtel
      • 110cm Modell: Keramikfaser für ca. 4 Lagen, 10 kg Schamottmörtel
      • 120cm Modell: Keramikfaser für ca. 4 Lagen, 20kg Schamottmörtel
      • 110x160cm Modell: Keramikfaser doppellagig, 20kg Schamottmörtel
    • Isolierung eckiges Backhaus (mit Schüttung):
      • 80cm Modell: Keramikfaser doppellagig, 10 kg Schamottmörtel, 600l Vermiculite-Schüttung
      • 100cm Modell: Keramikfaser doppellagig, 10kg Schamottmörtel, 600l Vermiculite-Schüttung
      • 110cm Modell: Keramikfaser doppellagig, 10kg Schamottmörtel, 700l Vermiculite-Schüttung
      • 120cm Modell: Keramikfaser doppellagig, 20kg Schamottmörtel, 700l Vermiculite-Schüttung
      • 110x160cm Modell: Keramikfaser doppellagig, 20kg Schamottmörtel, 1000l Vermiculite-Schüttung
    • Spezielle Isoliersets:
      • Valoriani indirekt: Keramikfaser, 10kg Schamottmörtel
      • Für sonstige Modelle anfragen

    Wie baue und isoliere ich einen Pizzaofen? - Kurzüberblick

    Der Pizzaofen wird normalerweise auf einem Podest, Sockel oder mobilen Unterbau montiert. Für einen fest installieren Sockel setzen Sie ein Fundament und errichten aus Kalksteinen, Porenbeton oder Klinkersteinen den Sockel. Sie können dann eine Platte aus Beton gießen und armieren. Die Platte können Sie aber ggf. auch aus einzelnen Rasenkanten- oder Sturzsteinen zusammensetzen.

    Grobe Faustregel: Ofen Innengröße (z.B. Typ 100) + 40cm ergibt eine ausreichende Podestgröße (140cm) für ein Backhäuschen als auch einen Kuppelofen (vorbehaltlich, Sie nutzen nicht unnötig dicke Seine für die Mauern eines Häuschens).

    Für eine zusätzliche Isolierung zwischen Sockelplatte bzw. Unterbau und Bodensteinen des Pizzaofen-Bausatzes ist eine ca. 10cm dicke Schicht aus Porenbetonsteinen oder Kalziumsilikatsteinen zu empfehlen. Wichtig ist, dass diese optionale Isolierschicht nicht nachgeben und keine Feuchtigkeit ziehen darf.

    Zunächst brauchen Sie für den Aufbau eines Pizzaofenbausatzes den passenden Schamottmörtel. Normalerweise werden die Bodenplatten des Pizzaofen Bausatzes schwimmend auf der erstellten Platte (ggf. mit Isoliersteinschicht) verlegt. Sie können die Bodenplatten des Pizzaofen Bausatzes aber auch in ein dünnes Bett aus Schamottmörtel setzen. Dieses dünne Mörtelbett dient primär dazu Unebenheiten oder Toleranzen auszugleichen, da sich die Bodenplatten meist durch Temperaturdehnung wieder lösen. Zudem benötigen Sie den Schamottmörtel zum Ausfugen der Kuppelelement-Stoßkanten (von außen), um eine möglichst hohe Rauchdichtigkeit zu erhalten. Bitte achten Sie darauf nicht von innen oder zwischen den Kanten zu mörteln, da der Mörtel ggf. mit der Zeit bröselt und sich dann auf der Pizza wiederfinden kann.

    Die Keramikfaser muss bei der Ofenisolierung um und auf die gesamte Kuppel gelegt werden, inklusive des Rauchabzuges. Wenn Sie einen Pizzaofen in Kuppelform isolieren, wird die Keramikfaser vierfach gelegt; wenn Sie ein Ofenhäuschen bauen, reicht eine doppelte Isolierung, da der Rest mit Vermiculite aufgeschüttet wird. Nur der Frontbogen und die Ofenklappe bleiben frei. Teilweise wird es nötig sein die Keramikfaser zurecht zu schneiden, um sie perfekt an die Ofenform anpassen zu können. Achten Sie dann darauf mit der nächsten Lage durch einen Versatz die Schnittkanten zu überdecken. Tragen Sie bei der Arbeit mit Keramikfaser bitte Handschuhe und Atemmaske. Keramikfaserreste können Sie auseinander ziehen und insb. noch im oberen Kuppelbereich auftragen. Die Keramikfaser wird bereits doppellagig auf Rollen geliefert (7,3m/0,6m) in einer 64er Dichte mit 25mm Stärke. Diese Isolierungsschicht des Ofens aus Keramikfaser hält einer Hitze bis 1300 Grad stand. Bitte beachten Sie, dass unsere spezielle Keramikfaser auch über Jahre hinweg besonders formstabil ist. Dagegen tendiert einfache Glaswolle, wie man sie im Baumarkt erhält, dazu über die Zeit zusammenzusacken, was sich negativ auf die Ofenform und das Isolationsverhalten auswirken kann.
    Beim Bau eines Kuppelofens wird um die vierlagige Keramikfaser dann Baudraht gesetzt. Auf diesen können Sie den Außenputz einige Zentimeter dick auftragen. Hierfür können Sie Standard Kalk Zementputz aus dem Baumarkt nutzen. Beim anschließenden Streichen des Ofens achten Sie bitte darauf atmungsaktive Silikatfarbe und keine Latexfarbe zu verwenden! Bei guter Isolierung erreicht der Ofen eine maximale Außentemperatur von circa 10-15% der Innentemperatur, also allerhöchstens 60° Grad.

    Die Schüttung aus Vermiculite brauchen Sie nur bei einer eckigen Montage in einem Ofenhäuschen o.ä. Diese wird in Säcken a 100l zu ihnen nach Hause geliefert und bei quadratischer Montage direkt in den Hohlraum zwischen den Wänden und auf die gesamte Kuppel bis ca. 1-2 Hand breit über den Kuppelscheitel geschüttet. Dies führt zu einer optimalen Isolierung und Atmungsaktivität des Ofens. Auch der Druck, der auf die Kuppel bei der Ofenhaus-Montage ausgeübt wird, bleibt gering. Im Gegensatz zu Blähton bietet diese spezielle Schüttung ein wesentlich besseres Isolierverhalten bei gleichzeitig geringerem Gewicht. Bitte sehen Sie eine Belüftungsöffnung an dem Dach vor.
    Für genauere Informationen klicken Sie auch gerne auf unseren Bericht zum Pizzaofen selber bauen. Sollten Sie weitere Fragen zur Isolierung eines Pizzaofens haben, sprechen Sie uns auch gerne direkt an!

    So bauen Sie einen Pizzaofen auf, inklusive Isolierung - Beispiel Valoriani TOP 100 (Englisch)

  • Pizzaofen Isolierungsset - ein Überblick

    Auf dieser Seite erhalten Sie einen Überblick über die Zusammensetzungen unserer Sets für die Isolierung eines Holz- bzw. Pizzaofens. Falls Sie Interesse an einem Pizzaofen Bausatz haben, wird Ihnen schon auf der jeweiligen Produktseite das passende Isolierset vorgeschlagen. Unten wird Ihnen kurz und bündig der Sinn des Sets, dessen Inhalt sowie die Vorgehensweise einer Pizzaofen-Isolierung erklärt.

    Warum einen Pizzaofen isolieren?

    • Die Funktionsqualität eines Holzbackofens hängt unter anderem mit seiner Isolierung zusammen
    • Bei bestimmten Backformen ist es besonders wichtig, dass der Backofen seine Temperatur nach dem Aufheizen möglichst lange hält
    • Die richtige Isolierung bei einem Pizzaofen Bausatz hält die entstehende Hitze im Ofen und verteilt sie besser. Somit erzielen Sie einfacher gute Backergebnisse
    • Bitte beachten Sie dass sich die Hinweise und die angebotenen Materialien auf privat genutzte Öfen beziehen. Für den Dauerbrand im gewerblichen Einsatz sind andere Spezialmörtel und Isolierungsmaterialien zu bevorzugen.

    Isolierung mit und ohne Schüttung

    • Grundsätzlich ist zwischen Sockel und dem Bausatz Boden eine ca. 10cm dicke Schicht aus Porenbeton oder Kalziumsilikatsteinen zu empfehlen. Um die Festigkeit der Porenbetonsteine sicher zu stellen müssen diese vor Witterung und Feuchtigkeit geschützt werden
    • Einen Pizza- bzw. Holzbackofen können Sie entweder als Kuppelofen oder als Backhäuschen realisieren
    • Die Isolierung ist abhängig von der Bauart des Ofens. Ein eckiges Backhaus verlangt nach einer zusätzlichen Isolierschüttung, um Hohlräume zwischen der Ofenkuppel und den Backhausmauern zu füllen

    Woraus besteht ein Pizzaofen Isolierset?

    Die Isolierungssets für unsere Pizzaofen Ofenbausätze bestehen, je nach Modell, aus folgenden Einzelteilen:
    • Isolierung runder Kuppelofen:
      • 80cm Modell: Keramikfaser für ca. 4 Lagen, 10 kg Schamottmörtel
      • 100cm Modell: Keramikfaser für ca. 4 Lagen, 10 kg Schamottmörtel
      • 110cm Modell: Keramikfaser für ca. 4 Lagen, 10 kg Schamottmörtel
      • 120cm Modell: Keramikfaser für ca. 4 Lagen, 20kg Schamottmörtel
      • 110x160cm Modell: Keramikfaser doppellagig, 20kg Schamottmörtel
    • Isolierung eckiges Backhaus (mit Schüttung):
      • 80cm Modell: Keramikfaser doppellagig, 10 kg Schamottmörtel, 600l Vermiculite-Schüttung
      • 100cm Modell: Keramikfaser doppellagig, 10kg Schamottmörtel, 600l Vermiculite-Schüttung
      • 110cm Modell: Keramikfaser doppellagig, 10kg Schamottmörtel, 700l Vermiculite-Schüttung
      • 120cm Modell: Keramikfaser doppellagig, 20kg Schamottmörtel, 700l Vermiculite-Schüttung
      • 110x160cm Modell: Keramikfaser doppellagig, 20kg Schamottmörtel, 1000l Vermiculite-Schüttung
    • Spezielle Isoliersets:
      • Valoriani indirekt: Keramikfaser, 10kg Schamottmörtel
      • Für sonstige Modelle anfragen

    Wie baue und isoliere ich einen Pizzaofen? - Kurzüberblick

    Der Pizzaofen wird normalerweise auf einem Podest, Sockel oder mobilen Unterbau montiert. Für einen fest installieren Sockel setzen Sie ein Fundament und errichten aus Kalksteinen, Porenbeton oder Klinkersteinen den Sockel. Sie können dann eine Platte aus Beton gießen und armieren. Die Platte können Sie aber ggf. auch aus einzelnen Rasenkanten- oder Sturzsteinen zusammensetzen.

    Grobe Faustregel: Ofen Innengröße (z.B. Typ 100) + 40cm ergibt eine ausreichende Podestgröße (140cm) für ein Backhäuschen als auch einen Kuppelofen (vorbehaltlich, Sie nutzen nicht unnötig dicke Seine für die Mauern eines Häuschens).

    Für eine zusätzliche Isolierung zwischen Sockelplatte bzw. Unterbau und Bodensteinen des Pizzaofen-Bausatzes ist eine ca. 10cm dicke Schicht aus Porenbetonsteinen oder Kalziumsilikatsteinen zu empfehlen. Wichtig ist, dass diese optionale Isolierschicht nicht nachgeben und keine Feuchtigkeit ziehen darf.

    Zunächst brauchen Sie für den Aufbau eines Pizzaofenbausatzes den passenden Schamottmörtel. Normalerweise werden die Bodenplatten des Pizzaofen Bausatzes schwimmend auf der erstellten Platte (ggf. mit Isoliersteinschicht) verlegt. Sie können die Bodenplatten des Pizzaofen Bausatzes aber auch in ein dünnes Bett aus Schamottmörtel setzen. Dieses dünne Mörtelbett dient primär dazu Unebenheiten oder Toleranzen auszugleichen, da sich die Bodenplatten meist durch Temperaturdehnung wieder lösen. Zudem benötigen Sie den Schamottmörtel zum Ausfugen der Kuppelelement-Stoßkanten (von außen), um eine möglichst hohe Rauchdichtigkeit zu erhalten. Bitte achten Sie darauf nicht von innen oder zwischen den Kanten zu mörteln, da der Mörtel ggf. mit der Zeit bröselt und sich dann auf der Pizza wiederfinden kann.

    Die Keramikfaser muss bei der Ofenisolierung um und auf die gesamte Kuppel gelegt werden, inklusive des Rauchabzuges. Wenn Sie einen Pizzaofen in Kuppelform isolieren, wird die Keramikfaser vierfach gelegt; wenn Sie ein Ofenhäuschen bauen, reicht eine doppelte Isolierung, da der Rest mit Vermiculite aufgeschüttet wird. Nur der Frontbogen und die Ofenklappe bleiben frei. Teilweise wird es nötig sein die Keramikfaser zurecht zu schneiden, um sie perfekt an die Ofenform anpassen zu können. Achten Sie dann darauf mit der nächsten Lage durch einen Versatz die Schnittkanten zu überdecken. Tragen Sie bei der Arbeit mit Keramikfaser bitte Handschuhe und Atemmaske. Keramikfaserreste können Sie auseinander ziehen und insb. noch im oberen Kuppelbereich auftragen. Die Keramikfaser wird bereits doppellagig auf Rollen geliefert (7,3m/0,6m) in einer 64er Dichte mit 25mm Stärke. Diese Isolierungsschicht des Ofens aus Keramikfaser hält einer Hitze bis 1300 Grad stand. Bitte beachten Sie, dass unsere spezielle Keramikfaser auch über Jahre hinweg besonders formstabil ist. Dagegen tendiert einfache Glaswolle, wie man sie im Baumarkt erhält, dazu über die Zeit zusammenzusacken, was sich negativ auf die Ofenform und das Isolationsverhalten auswirken kann.
    Beim Bau eines Kuppelofens wird um die vierlagige Keramikfaser dann Baudraht gesetzt. Auf diesen können Sie den Außenputz einige Zentimeter dick auftragen. Hierfür können Sie Standard Kalk Zementputz aus dem Baumarkt nutzen. Beim anschließenden Streichen des Ofens achten Sie bitte darauf atmungsaktive Silikatfarbe und keine Latexfarbe zu verwenden! Bei guter Isolierung erreicht der Ofen eine maximale Außentemperatur von circa 10-15% der Innentemperatur, also allerhöchstens 60° Grad.

    Die Schüttung aus Vermiculite brauchen Sie nur bei einer eckigen Montage in einem Ofenhäuschen o.ä. Diese wird in Säcken a 100l zu ihnen nach Hause geliefert und bei quadratischer Montage direkt in den Hohlraum zwischen den Wänden und auf die gesamte Kuppel bis ca. 1-2 Hand breit über den Kuppelscheitel geschüttet. Dies führt zu einer optimalen Isolierung und Atmungsaktivität des Ofens. Auch der Druck, der auf die Kuppel bei der Ofenhaus-Montage ausgeübt wird, bleibt gering. Im Gegensatz zu Blähton bietet diese spezielle Schüttung ein wesentlich besseres Isolierverhalten bei gleichzeitig geringerem Gewicht. Bitte sehen Sie eine Belüftungsöffnung an dem Dach vor.
    Für genauere Informationen klicken Sie auch gerne auf unseren Bericht zum Pizzaofen selber bauen. Sollten Sie weitere Fragen zur Isolierung eines Pizzaofens haben, sprechen Sie uns auch gerne direkt an!

    So bauen Sie einen Pizzaofen auf, inklusive Isolierung - Beispiel Valoriani TOP 100 (Englisch)

Pizzaofenbesteck

Bestellen Sie gleich das passende Pizzaschaufelset zu Ihrem Ofen dazu!

Pizzaofenbesteck
  • Pizzaschaufel bzw. 4teiliges Pizzaofenset
    • Pizzofenset für Holzbacköfen
Pizzaofen Gasbrenner zum Nachrüsten (bis 100cm Durchmesser)

Statten Sie Ihren Pizzaofen mit einem leistungsstarken Gasbrenner aus

Pizzaofen Gasbrenner zum Nachrüsten (bis 100cm Durchmesser)
  • Gasbrenner für den Pizzaofen zum Nachrüsten

      In zwei Ausführungen erhältlich:
    • P1: Für Öfen mit bis zu 100cm Durchmesser, max. 15kw
    • P1 Plus: Für Öfen mit bis zu 120cm Durchmesser, max. 24kw
Ihre Konfiguration

Valoriani Pizzaofenmodell TOP im Überblick

Attraktiver Pizzaofenbausatz des Traditionsherstellers Valoriani
  • Für den privaten Gebrauch entwickelt
  • Ofentür ebenfalls aus feuerfester Keramik mit integriertem Thermometer
  • Besonders dicker, weißer Cottoboden für optimale Hitzeaufnahme und Verteilung
  • Selbsttragendes Feuergewölbe aus feuerfestem Gemisch
  • Der Pizzaofen Bausatz TOP ist in verschiedenen Ausführungen von Valoriani verfügbar und kann von Ihnen in folgenden Größen bestellt werden:
    • Top-100: Innenmaß 100x100cm, Gewicht 300kg, Außenmaß 100/110cm bzw. mit Ziegelbogen 125cm tief, Holzverbrauch pro Std. ca. 4kg, Pizzakapazität: 4 Stück, Aufheizzeit auf ca. 300 Grad: 40min
    • Top-120: Innenmaß 120x120cm, Gewicht 430kg, Außenmaß 131/123cm bzw. mit Ziegelbogen 147tief, Holzverbrauch pro Std. ca. 6kg, Pizzakapazität: 6 - 7 Stück, Aufheizzeit auf ca. 300 Grad: 50min
  • Optional können Sie auch passendes Zubehör und Montagematerial dazu bestellen:
    • Ziegelbogen und Rauchanschluss (20cm) aus Metall um ein Rauchrohr anbringen zu können. Wird in 99% aller Bauprojekt benötigt 
    • Isolierset ohne Schüttung zum Bau eines Kuppelofens
    • Isolierset mit Schüttung zum Bau eines Backhäuschens
  • Lieferumfang: Bodenplatte, Kuppelelemente, Ofentür mit eingebautem Thermometer, Montageanleitung und nützliche Hinweise zur Pflege
  • Achtung: Bitte berücksichtigen Sie bei Planung und Bau eventuelle Richtlinien bezüglich der Feuerstättenverordnung - kontaktieren Sie dafür ggf. Ihren zuständigen Schornsteinfeger (auch im Hinblick auf die Führung des Rauchrohres)
  • Evtl. gezeigtes Zubehör oder Dekoration ist nicht Teil des Lieferumfangs
  • Kurze Pizzaofen Aufbauanleitung:
    • Fundament setzen
    • Sockel bauen: z.B. Wände mit Kalk-, Porenbetonsteinen oder Klinkersteinen
    • Platte aus Beton gießen mit Armierung. Die Platte kann ggf. auch aus Rasenkantenstein oder Fenstersturz Einzelteilen gebaut werden. Bei einer Kuppellösung werden Sie min.10cm links und rechts zusätzlich zum Außenmaß des Bausatzes an Plattenplatz benötigen. Bei einem Backhäusschen noch zzgl. der Wandstärke. Faustregel: Ofen Innengröße (z.B. TOP100) + 40cm ergibt eine ausreichende Podestgröße (140cm) für ein Backhäuschen als auch einen Kuppelofen (vorbehaltlich, Sie nutzen nicht unnötig dicke Seine für die Mauern eines Häuschens).
    • Auf die Platte dann eine ca. 10cm dicke Isolierung aus Porenbeton oder Kalziumsilikatsteinen setzen. Vor Witterung schützen, da der Porenbeton sonst zusammenfallen wird.
    • Der Schamottmörtel wird dazu genutzt, um die Bausatz Bodenplatten in ein dünnes Bett zu setzen, welche Unebenheiten / Toleranzen ausgleicht. Die Bausatz Bodenplatten werden schwimmend verlegt und lösen sich meist später durch die hohen Backtemperaturen wieder.
    • Zudem mit dem Schamottmörtel die Stoßfugen der Kuppelteile nur von außen (nicht innen oder dazwischen) abspachteln
    • Dann den Bausatz isolieren: Bei einer Kuppellösung ca. 4 Lagen Keramikfaser, bei einem Backhäusschen ca. 2 Lagen Keramikfaser und den Rest mit Vermikulite aufschütten.
    • Dann den Ofen mit einer "atmungsaktiven" Farbe streichen; z.B. Silikatfarbe, keine Latexfarbe.

Der Valoriani Pizzaofen TOP Beschreibung

Bei den Öfen der Serie TOP isst das Auge mit! Der Traditionshersteller Valoriani steht seit fast hundert Jahren für hohe Qualität und ständige Innovation. Die elegante Tür aus feuerfester lackierter Keramik, die mitsamt Thermometer, Verzierungen und schickem Firmenlogo auf Sie wartet, avanciert in Sachen Look zum absoluten Blickfang. Die äußerst dicke Backfläche aus weißem Cotto, speichert die Hitze des Ofens besser und verteilt sie gleichmäßig innerhalb der Ofenkuppel, sodass der optimale Pizzageschmack problemlos und einfach für jedermann zu erreichen ist. Ob nun in der Ausführung Top-100, der Ihnen die Möglichkeit für bis zu vier Pizzen gleichzeitig bietet oder die festlichere Variante Top-120, die Platz für bis zu sieben Pizzen in sich trägt, der bekennende Pizzaliebhaber kommt hier sowohl optisch als auch geschmacklich absolut auf seine Kosten.
Im Vergleich zu einem kompletten Holzbackofen Selbstbau spart Ihnen dieser Valoriani TOP Pizzaofenbausatz Zeit und Aufwand: Sie setzen einfach die vorgefertigten Schamottekomponenten zusammen und müssen diese nicht aufwendig aus vielen Einzelsteinen mauern. Wir empfehlen Ihnen zusätzlich noch den schicken Ziegelbogen sowie den Rauchanschluss aus Metall zu bestellen. Ersterer komplettiert nicht nur den optischen Eindruck des Ofens, letzterer ermöglicht Ihnen das Anbringen eines Rauchrohrs und sorgt damit für einen kontrollierteren Rauchabzug.
Bei Fragen zum Produkt oder zum Hersteller, sprechen Sie uns auch gerne an!

Valoriani TOP Downloads

So bauen Sie Ihren Valoriani TOP-Pizzaofen auf (Englisch)

do not copy! ©  

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:


Unser Content ist urheberrechtlich geschützt! ©