Heizstrahler Kaufberatung - welcher Terrassenstrahler ist empfehlenswert?

  • Bereich: Magazin
  • ArtikelNr.: MZ-1305
    • Funktionen:

  • Wer einen Terrassenstrahler kaufen möchte steht vor einem breiten Angebot an verschiedenen Heizstrahlern am Markt. Eine pauschale Heizstrahler Empfehlung lässt sich leider nicht aussprechend, denn DEN besten Heizstrahler gibt es nicht, sondern nur abhängig von Ihren Anforderungen einen Heizstrahler der am besten zu Ihnen passt. Mit diesem kleinen Heizstrahler Ratgeber möchten wir Ihnen ein paar Tipps an die Hand geben auf was bei der Auswahl des richtigen Heizstrahlers zu achten ist. Natürlich beraten wir Sie auch jederzeit gerne persönlich zur Auswahl des passenden Geräts.
    FAQ & Ratgeber
 

Beschreibung

Arten von Terrassen Heizstrahlern

Grundsätzlich können Heizstrahler in die Art Ihrer Wärmeübertragung als klassisches Heizgerät oder als Infrarotstrahler unterschiedenen werden. Klassische Heizgeräte wie Heizpilze verbrennen z.B. Gas um die Umgebungsluft zu erhitzen. Ein solcher Heizpilz kann nicht nur als Wärmespender fungieren, sondern, insb. wenn eine Flamme zu sehen ist, auch zum optischen Ambiente auf der Terrasse beitragen. Besonders energieeffizient sind diese Heizpilze jedoch nicht, weil nur die Umgebungsluft erhitzt wird, welche schnell nach oben wegsteigt. Wegen der Verbrennung sind solche Heizstrahler ausschließlich für den Außenbereich geeignet, so dass die Wärme durch den ständigen Luftaustausch im wahrsten Sinne des Wortes schnell verfliegt.
Die zweite Art von Terrassenstrahler arbeiten mit Infrarot Energie. Infrarot Heizstrahler wandeln erst beim Auftreffen auf Oberflächen die Strahlungsenergie in Wärme um und sind damit wesentlich energieeffizienter, weil sie nicht unnötig die Umgebungsluft erwärmen. Man kann sich das wie bei einem Sonnenbad auf der Skihütte vorstellen, bei der Sie trotz einer Umgebungstemperatur um den Gefrierpunkt mit T-Shirt in der Sonne sitzen können. Damit sind Infrarot Heizstrahler auf der Terrasse oder dem Balkon auch gegenüber Wind nicht ganz so anfällig, da mit Strahlungswärme und nicht mit warmer Luft gearbeitet wird. Es gibt zudem Infrarot Strahler die Ihre Energie komplett ohne "störendes" Rotlicht abgeben (so genannte Dunkelstrahler), so dass sie besonders dezent und funktional zum Einsatz kommen können.

Elektrisch oder Gas?

Es gibt sowohl elektrische als auch Gas betriebene Infrarotstrahler, wobei aktuell ein Trend zu elektrischen Lösungen zu verzeichnen ist. Das liegt einerseits daran, dass elektrische Heizstrahler als besonders einfach in der Handhabung und dem Anschluss scheinen und man nicht mit Gasflaschen oder Leitungen hantieren muss, andererseits, dass sich elektrische Infrarotstrahler auch im Innenbereich einsetzen lassen. Heizstrahler mit Flaschengas sind im Gegenzug natürlich besonders flexibel und mobil und auch für Orte geeignet an denen kein Strom verfügbar ist.

Sicherheit bei Infrarotstrahlern

Grundsätzlich ist bei allen technischen Geräten eine gewisse Vorsicht geboten. Achten Sie beim Kauf eines Terrassenstrahlers auf entsprechende CE Zertifizierungen und auf die Installations und Sicherheitshinweise in der Anleitung. Gerade bei elektrischen Heizstrahlern im Außenbereich ist zudem die IP Schutzklasse. Hier gibt es Geräte die nur für den geschützten Außenbereich geeignet sind oder spezielle Wetterschutzbleche benötigen, wenn der Heizstrahler an einem nicht Wetter geschützten Bereich installiert werden soll.

Marken Heizstrahler vs. NoName

Gerade in Zeiten von Ebay und Co ist das Angebot an NoName Heizstrahlern sehr groß. Wir bieten jedoch grundsätzlich nur Terrassenstrahler von Markenherstellern an. Neben dem Qualitätsaspekt ist das Angebot an Zubehör und die Möglichkeit Ersatzteile nachzukaufen positiv zu bewerten. Zudem unterwerfen sich Markenhersteller oft strengeren Sicherheitsregeln und Zertifizierungsanforderungen, weil Sie einen Namen zu verlieren hätten. Auch im Hinblick auf eine entsprechende Servicequalität bei Markenherstellern sind wir davon überzeugt, dass man hier nicht am falschen Ende sparen sollte.

Leistung: Den richtigen Terrassenstrahler auswählen

Neben funktionalen und Design Aspekten sollte bei der Auswahl des passenden Terrassenstrahlers insb. auf die passende Leistung geachtet werden. Die benötigte Heizstrahler Leistung ist von verschiedenen Faktoren abhängig:
  • Installation Innen oder Außen?
  • Auf welcher Höhe wird der Heizstrahler installiert?
  • Wie Windgeschützt ist der Bereich?
  • In welchem Winkel wird der Terrassenstrahler installiert?
Als grobe Faustformel sollte man 100-150 Watt im Innenbereich und 150-250 Watt im Außenbereich je Quadratmeter vorsehen. Ärgerlich ist es wenn Sie einen zu schwachen Heizstrahler gekauft haben und an merklich kühleren Abenden die Heizleistung dann nicht ausreicht. In einem solchen Fall kann man dann mit einem zweiten Heizstrahler aufrüsten oder man setzt von Anfang an auf einen "überdimensionierten" Heizstrahler, der bei Bedarf runter geregelt wird (soweit das Modell dies zulässt). Gerne können Sie uns die groben Rahmenbedingungen zu Ihrer Terrasse zukommen lassen und "berechnen" die benötige Leistung und wir unterbreiten Ihnen eine entsprechende Heizstrahler Empfehlung.

Terrassenstrahler Installation am Beispiel Heatstrip
:
Terrassenstrahler & Infrarot Leistung am Beispiel Heatstrip

Frage zum Artikel

Frage zum Artikel
Kontaktdaten

Bewertungen

Artikelbewertung

    Durchschnittliche Artikelbewertung:

    (es liegen keine Artikelbewertungen vor)

    Heizstrahler Kaufberatung - welcher Terrassenstrahler ist empfehlenswert?Heizstrahler Kaufberatung - welcher Terrassenstrahler ist empfehlenswert?
    Artikelbewertung

    Ähnliche Artikel