Plancha Grills

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 23 von 23

Mit einem Plancha Grill grillen Sie wie die Spanier. Beim Plancha wird bei sehr hohen Temperaturen von 300 bis 350°C auf einer Platte gegart. Neben der fast doppelt so hohen Temperatur unterscheidet das Plancha Grillen vom Teppanyaki, dass die Grillplatten beim Plancha meist aus Gusseisen sind und über erhöhte Seitenwände verfügen. Damit bietet sich ein Planchagrill insbesondere für Meeresfrüchte oder kleines Gemüse an, welches bei einem normalen Grill durch den Grillrost fallen würde.

Plancha Grillen – toller Geschmack, einfache Handhabung

Plancha Grill reingigenDurch die sehr hohen Temperaturen beim Plancha Grillen verdampfen die Flüssigkeiten nicht einfach wie man es vom Kochen oder Braten kennt. Vielmehr „schwebt“ das Grillgut von einem Perlenfilm getragen auf der Planchaplatte. Das Grillgut, aber auch Marinade oder Gemüsesäfte kommen damit nicht in Kontakt mit dem Plancha-Bräter, gleichzeitig gehen die Aromen und andere nicht flüssigen Bestandteile in das Grillgut über. So entsteht der typische Plancha Geschmack.
Dieser Plancha Effeckt biete aber nicht nur kulinarische Vorteile, sondern auch ganz Praktische. Das Reinigen der Planchaplatte ist ganz einfach, indem man Wasser darauf gießt - der entstehende Perlenfilm reinigt die Grillplatte und kann ganz einfach mit dem Spatel „abgewischt“ werden.
Bei uns finden Sie ein gut sortiertes Angebot an Gas Plancha Grills von namhaften Grill Herstellern.

Eine Planchaplatte im Grill nutzen

Neben den fertigen Plancha Grillgeräten gibt es auch von vielen Gasgrill Herstellern Planchaplatten die einen Teil des Grillrosts ersetzen. Wenn der Grill ausreichend Temperaturen erzeugen kann, entsteht hier der gleiche Effekt. Baubedingt haben jedoch einige dieser Grillplatten keinen Auffangbehälter was das Plancha Grillen mit viel Flüssigkeit oder Säften etwas einschränkt. Trotzdem erweitern Plancha Grillplatten die kulinarischen Möglichkeiten erheblich.