Infrarotgrill - was ist das?

Schneller und heißer grillen mit Infrarot

Das Grillen mit Infrarottechnik erfreut sich heutzutage einer immer größeren Beliebtheit. Fleisch lässt sich dadurch schneller und heißer grillen. Ein Infrarotgrill unterscheidet sich von den bekannten Grillformen, da mit Strahlungswärme gearbeitet wird, die im Gegensatz zu klassischen Grills erst beim Auftreffen entsteht. Dies können Sie sich wie die Strahlung der Sonne vorstellen, bei der nicht die Luft erhitzt wird, sondern die Energie erst beim Auftreffen in Wärme überführt wird. Das ist der Grund, wieso Sie im Winter um den Gefrierpunkt mit T-Shirt in der Sonne sitzen können und trotzdem nicht frieren. Beim klassischen Grill hingegen wird Konvektionswärme erzeugt. Die Flamme des Brenners erhitzt die Luft und diese erwärmt das Grillgut. Ein eingebauter Infrarotbrenner im Gasgrill oder ein Seitenbrenner mit Infrarottechnik ist eine sinnvolle Ergänzung für jede Outdoor Küche.

  • Schnelleres Grillen
  • Temperaturen bis zu 800 Grad
  • Fleisch bleibt saftiger und hat knusprige Kruste
  • Als Feature im Gasgrill, als Seitenbrenner oder Oberhitzegrill erhältlich

Perfekte Steaks mit dem Infrarotgrill

Das Thema Infrarot hat im Outdoor-Cooking und Grill-Bereich in den letzten Jahren eine immer größere Bedeutung erreicht. Vor einigen Jahren war die Infrarot-Technologie zum Grillen nur Profis vorbehalten, mittlerweile sind Infrarotbrenner jedoch auch im mittleren Preissegment bei Grills verfügbar. Anfangs in Form von Rotisserie bzw. speziellen Grillspießbrennern, sind Infrarotgrills heutzutage als eigenständiger Brenner unter dem Grillrost oder als Seitenbrenner erhältlich. Immer mehr Hersteller setzen auf die Infrarottechnologie und Infrarot-Brenner gehören bei vielen Gasgrills zur Ausstattung dazu. Auch das Nachrüsten eines Infrarotbrenners ist bei einigen Grills möglich. Zur Standard-Ausrüstung vieler Premium-Grills gehört heutzutage auch der Infrarot-Rotisseriebrenner, der für knusprige und saftige Braten, Hähnchen oder Gyros sorgt. Diese Infrarotgrill-Brenner erzeugen Temperaturen von bis zu 800 Grad und sind ins besonders bei Steak-Liebhabern sehr gefragt, um das Fleisch kurz scharf anzugrillen. Dabei wird eine Keramikplatte von kleinen Gasdüsen zum Glühen gebracht und gibt die hohen Temperaturen in Form von Infrarothitze an das Fleisch ab. Über die Jahre wurden die Infrarotbrenner in den Grills werden auch immer effizienter. Wohingegen anfangs zu 50 % "heiße Luft" produziert wurde, geben moderne Infrarotbrenner Ihre Energie nun fast komplett als Infrarotstrahlung ab.

Unsere beliebtesten Infrarotgrills

Vorteile und Nachteile des Infrarotgrills

Der größte Vorteil des Infrarotgrills ist, dass dieser wesentlich höhere Temperaturen erreichen kann und somit viel schneller aufheizt, als andere Grills es vermögen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass der Infrarotgrill innerhalb weniger Minuten Temperaturen von mehreren 100 Grad erreicht. Bis zu 800 Grad kann ein Infrarotbrenner erzielen, im Gegensatz zu einem Gasgrill, der nur auf 350-400 Grad kommt.
Ein schnelles Grillen bei besonders hohen Temperaturen ist demnach der größte Vorteil eines Infrarotgrills. Dadurch karamellisieren die Oberflächenproteine der äußeren Fleischzellen und das Fleisch bleibt schön saftig und zart.
Wenn Sie mit einem Infrarotbrenner auf Ihrem Gasgrill arbeiten, wird in den meisten Fällen das Grillgut auf der Infrarot-Zone kurz scharf angebraten. Das erzeugt ein tolles Branding und der Fleischsaft wird "versiegelt". Danach nehmen Sie das Grillgut in den normalen Grillbereich und ziehen es auf die gewünschte Kerntemperatur. So erhalten Sie mit einem Infrarotgrill besonders saftige Grillergebnisse mit einem rosa Kern und einem tollen Grillmuster von außen.

Durch die immense Power eines Infrarotgrills ist es schwieriger, mit einem solchen Grill Lebensmittel wie Fisch und Gemüse zuzubereiten. Für diese Art von Grillgut heizt sich ein Infrarotgrill einfach zu sehr auf. Fleisch hingegen kann mit einem Infrarotgrill optimal zubereitet werden - doch das bedarf viel Übung. Beim ersten Versuch mit einem Infrarotgrill zaubern Sie vermutlich noch nicht das perfekte Steak. Aber nach einigen Benutzungen können auch Sie die Vorteile des Infrarotgrills genießen.

Sie möchten das perfekte Steak grillen?

In unserem Magazinbeitrag geben wir Ihnen die besten Tipps dafür.

Das perfekte Steak grillen

Gardelino.de - der Infrarotgrill-Experte

BBQ Grills mit spezieller Infrarot-Zone sind mittlerweile kein Trend mehr, der nur Steakliebhabern einen klaren Mehrwert bringt. Viele verschiedene Gerichte lassen sich mit einem Infrarotgrill, einem Seitenbrenner oder Backburner zubereiten. Die Infrarottechnik ist für jeden Hobby-Griller eine sinnvolle Ergänzung des Grills oder der Outdoor Küche.

Auf gardelino.de finden Sie eine große Auswahl an Infrarotgrills. Wir bieten Ihnen Gasgrills mit Infrarot-Zone, Brenner zum Nachrüsten und Seitenbrenner für die Outdoor Küche zum Kaufen an. Unser Sortiment beinhaltet ausschließlich Markenprodukte, die sich durch ihre Qualität und Langlebigkeit auszeichnen. Gerne beraten wir Sie mit unserer langjährigen Erfahrung speziell rund um das Thema Infrarotgrill. Kontaktieren Sie uns und wir stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung!

Grill Beratungsformular