Den Grill winterfit machen

  • Bereich: Magazin
  • ArtikelNr.: MZ-1594
    • Funktionen:

  • Wenn der Winter kommt fragt man sich oft, wie genau man seinen eigenen Grill am besten vor Witterungseinflüssen schützt und ihn richtig reinigt. Der folgende Ratgeber hilft Ihnen dabei, Ihren Grill für den kommenden Winter vorzubereiten.
    FAQ & Ratgeber
 

Beschreibung

Den Grill für den Winter vorbereiten

Es ist immer eine traurige Angelegenheit, wenn man seinen Grill (zum Beispiel einen hochwertigen Lynx 36" Einbaugrill) für die Winterzeit einpacken muss. Aber diese Zeit kommt, zumindest für die meisten von uns. Wenn Sie in einer Region wohnen, in der es im Winter zu kalt für das Grillen wird, empfehlen wir, dass Sie Ihren Grill winterfit machen. Wenn Ihr Grill in eine Außenküche eingebaut ist, ist es sehr wichtig die richtigen Schritte zu beachten und ihren Grill vor den Elementen zu schützen. Ob Sie mit Gas oder Holzkohle grillen ist dabei egal: Wenn Sie Ihren Grill im Winter schützen, ist er in der nächsten Saison auf optimale Art für den nächsten Einsatz vorbereitet.

Bevor Sie anfangen brauchen Sie zunächst die richtigen Reinigungsmittel. Für den Großteil der Vorbereitungen empfehlen wir Ihnen ein kräftiges Mittel für Edelstahl sowie eine Grillbürste. Sie können zwar auch heißes Seifenwasser benutzen, im Fall eines Grills aus Edelstahl ist das spezielle Reinigungsmittel aber beinahe unerlässlich. Wir persönlich setzen auf Reinigungsmitteln, weil sie neben der Reinigung auch dafür sorgen, dass der Grill ordentlich poliert wird. Achten Sie bei der Wahl des Mittels aber stets auf die Aggressivität und chemische Zusammensetzung. Wenn sie ein sehr starkes Mittel benutzen, sollten Sie es zunächst auf einer kleinen Ecke des Grills testen um zu sehen, ob das Produkt davon beschädigt wird.

Den Grill winterfit machen - Jetzt klicken und beraten lassen!

Denn Grillrost und andere innere Komponenten reinigen

Entzünden Sie Ihren Grill und lassen Sie Ihn auf hoher Hitze und mit geschlossener Haube 15 - 20 Minuten laufen. Dies stellt sicher, dass alle großen Essensüberreste von dem Grill und dem Rost verbrannt werden und der Grill so einfacher zu reinigen ist. Nehmen Sie nach einer kurzen Abkühlungszeit ihre Grillbürste und schrubben Sie alle übriggebliebenden Essensreste ab. Nachdem der Grill komplett heruntergekühlt ist, können Sie etwas Seifenwasser auf schwierige Flecken spritzen. Achten Sie aber darauf die Seife komplett abzuspülen! Dies ist übrigens auch eine gute Zeit die Abtropfpfanne herauszunehmen und ebenfalls gründlich zu reinigen.

Als nächstes entfernen Sie den Grillrost und andere Komponenten wie zum Beispiel Grillplatten. Benutzen Sie eine Messingdrahtbürste, um alle verkohlten Überreste zu entfernen. Sie können einige der auslösbaren Komponenten auch für circa eine Stunde in Seifenwasser legen, um die Schmutzreste zu entfernen. Diese Wahl ist Ihnen überlassen. Den Grill mit der Grillbürste reinigen

Den Korpus reinigen

Die meisten Gasgrills sind aus Edelstahl gebaut und daher in Sachen Qualität und Robustheit hochwertiger als andere Grills. Ebenso wie Holz, hat Edelstahl eine Maserung, in dessen Richtung Sie den Grill reinigen müssen. Mit dieser Methode können Sie sichergehen, dass der komplette Dreck aus der Maserung entfernt wird.

Den Grill abdecken

Selbst wenn Sie nicht allen von unseren Reinigungstipps gefolgt sind, sollten Sie Ihren Grill über den Winter mit einer Wetterschutzhülle abdecken. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie Ihren Grill draußen lagern wollen, wo er den Elementen komplett ausgesetzt ist. Die Lebensspanne eines Grills kann ohne die richtige Abdeckung massiv gekürzt werden, egal wie hochwertig er ist. Niemand möchte seinen Grill nach ein oder zwei Jahren ersetzen müssen. Wetterschutzhüllen sind daher eine gute Investition, vor allem da Sie im Vergleich zum Grill relativ wenig kosten.

Nachdem Sie die Wetterschutzhülle über den Grill gezogen haben, müssen Sie nur noch entscheiden, wo Sie das Produkt unterbringen. Wenn der Grill in Ihre Küche eingebaut ist, werden Sie ihn höchstwahrscheinlich dort lassen, wo er ist. Wenn Sie eine mobile Grillstation haben (wie zum Beispiel eine Fire Magic Aurora 660 Gasgrill-Station), empfehlen wir Ihnen diese in der Garage, dem Keller oder einem anderen überdachten Ort aufzubewahren. Am besten eignet sich dafür selbstverständlich das innere des Hauses oder der Wohnung, da der Grill dort am ehesten vor Witterungseinflüssen geschützt ist.

Einen Holzkohlegrill für den Winter fit machen

Lynx Wetterschutzhülkle Die Prozedur für einen Holzekohlegrill (wie den schicken Fire Magic Legacy) ist prinzipiell die gleiche wie für einen Gasgrill, nur etwas weniger kompliziert. Zuerst sollten Sie sichergehen, dass ihr Grillrost sauber und kein Schmutz zurückgeblieben ist. Danach sollten Sie die gesamte Asche aus dem Grill entfernen und ihn mit warmen Seifenwasser abspülen. Dabei sollen Sie auf Genauigkeit und Sorgfalt achten. Danach lassen Sie den Grill komplett abtrocknen. Schützen Sie das Produkt mit Ihrer Wetterschutzhülle erst dann, wenn es komplett trocken ist. Danach können Sie den Grill in einem überdachten und isolierten Ort unterbringen.

Bei Fragen sprechen Sie uns gerne an!

Sollten Sie Fragen oder vielleicht auch eigene Erfahrung zum Thema Grillreinigung haben, dann sprechen Sie uns doch auch gerne direkt an! Mit unserer langjährigen Erfahrung stehen wir Ihnen mit Freude zur Seite!

Frage zum Artikel

Frage zum Artikel
Kontaktdaten

Bewertungen

Artikelbewertung

    Durchschnittliche Artikelbewertung:

    (es liegen keine Artikelbewertungen vor)

    Den Grill winterfit machenDen Grill winterfit machen
    Artikelbewertung