Selbstgebaute oneQ-Outdoor Küche

Artikelnummer: MZ-1807

Hersteller: Magazin


Kundenbericht


Kochen im Garten mit oneQ

Eine selbstgebaute Outdoor Küche ermöglicht dem zukünftigen Besitzer viele Freiheiten. In der Wahl der Geräte, der Form, dem Standort und dem Design gibt es nahezu keine Grenzen, solange die handwerklichen Fähigkeiten dies zulassen. Klassisch werden Outdoor Küchen als DIY-Projekt mit einer Mauerstein-Unterkonstruktion gebaut. Diese verfügt über die nötige Stabilität und ist einfach zu errichten. Allerdings können Sie beim Bau der Küche im Freien auch andere Wege gehen, wie beispielsweise mit einer individuell gefertigten Rahmenkonstruktion.

Unser Kunde hat sich gegen die klassische Outdoor Küche aus Stein entschieden. Seine Anforderung war eine Küche, die komplett im Freien steht, aber gleichzeitig auch wind- und wettergeschützt ist. Dabei sollte ein schöner Küchenblock in der Signalfarbe Rot entstehen, in dem Kabel, Gasflaschen und Zubehör versteckt werden können. Als Lösung kam ihm die Idee einer individuellen Rahmenkonstruktion, die er selbst geplant und gebaut hat.
Basis dieser Outdoor Küche sind die Einbaugrills von oneQ. Diese sind leichter und weniger sperrig als größere Einbaugrills von anderen Marken und ermöglichen so dieses ungewöhnliche Design. Die Unterkonstruktion besteht aus Aluminiumprofilen, die miteinander verbunden wurden. So entsteht ein stabiler Unterbau, der seinen Platz im Garten findet. Diese Konstruktion benötigt kein komplettes Fundament, sondern wurde auf einzelne Steine in Waage gestellt. Da der Wunsch unseres Kunden eine außergewöhnliche Farbe war, hat er sich für eine Verkleidung aus einem Kunststoff-Aluminium-Verbundstoff in Rot entschieden. Dieser hat den großen Vorteil, dass sie wetterfest und schwer entflammbar und somit bestens für den Einsatz in der Outdoor Küche geeignet ist. Die Arbeitsplatte besteht aus HPL-Platten, die pflegeleicht und witterungsfest sind.
In die Arbeitsfläche wurden die drei Gasgrills von oneQ eingebaut. Jeder Grill hat eine Leistung von 7,3 kW und eine Fläche von 1600 cm². Mit weiterem Zubehör lässt sich der Grill mit einer Planchaplatte bestücken und eignet sich so auch zum Grillen von Gemüse, Fisch und Meeresfrüchten. Mit den passend ausgeschnittenen Quadraten aus HPL-Platten lassen sich die Grillflächen abdecken und somit wird die Arbeitsfläche erweitert. Abgedeckt wird der Küchenblock mit einer weiteren HPL-Platte, die einfach vor dem Grillen abgenommen und hinter dem Grill verstaut wird.
Diese selbstgebaute Outdoor Küche zeigt, wie Vielseitigkeit die Bau- und Gestaltungsmöglichkeiten sind. Unser Kunde kann nun im weitläufigen Garten gemütliche Grillabende mit Freunde und Familie genießen.

Sprechen Sie uns an!

Möchten Sie auch eine individuelle Outdoor Küche selbst bauen? Sprechen Sie uns jederzeit an und wir helfen Ihnen gerne weiter.

do not copy! ©  

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:


Unser Content ist urheberrechtlich geschützt! ©