Standgrill in Outdoor Küche verbaut

Artikelnummer: MZ-2035

Hersteller: Magazin


Kundenbericht


Küchenzeile auf der Terrasse

Beim Bau einer Outdoor Küche können auch gerne Materialien und Komponenten wiederverwendet werden. Im Sinne der Nachhaltigkeit können übrig gebliebene Mauersteine von anderen Bauvorhaben oder auch Dekore weiter benutzt werden. Und natürlich muss für eine Outdoor Küche kein neuer Einbaugrill gekauft werden, wenn bereits ein noch voll funktionsfähiger Standgrill vorhanden ist.
Es gibt Grills, bei denen der Grillkopf vom Grillwagen problemlos abgetrennt werden kann. Dadurch kann man sich bereits für einen Grill entscheiden, ohne schon eine komplette Outdoor Küche dazu bauen zu müssen, falls dies gerade nicht aus finanziellen oder zeitlichen Gründen möglich ist. Es besteht auch die Möglichkeit, einen kompletten Grillwagen in eine Küchenzeile zu integrieren. Dafür muss beim Bau eine entsprechende Lücke bedacht werden, in der später der Standgrill passt. Die meisten Grills haben Seitenablagen. Diese lassen sich einfach demontieren. Bei einem eingebauten Seitenbrenner sollte immer ein Fachmann die Ablage abtrennen, damit der Gasanschluss korrekt getrennt ist. Wenn dies nicht sachgemäß passiert, kann es zu Unfällen kommen. Wer sich für eine Outdoor Küche entscheidet, dem raten wir zu einem Einbaugrill. Dieser lässt sich schöner und vor allem sicher in die Küche integrieren und muss nicht von einem Fachmann umgebaut werden. Denn unsachgemäße Umbauten am Grill können Gefahren führen und die Garantieleistung erlischt.*

Unser Kunde hat seinen bereits vorhandenen Napoleon Grill in seine Outdoor Küche eingebaut. Dafür hat er auf der Terrasse zuerst ein schmales Fundament für den Unterbau gegossen. Danach wurde dieser mit Mauersteinen errichtet. Im Unterbau ist in der Mitte eine Lücke für den Standgrill, der später dort installiert wird. Ein Ringanker sorgt für die nötige Standfestigkeit dieser Outdoor Küche. Im nächsten Schritt wurde die Unterkonstruktion verputzt und weiß gestrichen. Türen und Schubladen von Napoleon sorgen für reichlich Stauraum in der Konstruktion. Die Komponenten sind aus Edelstahl und sind wetterfest.
Die Arbeitsplatte besteht aus schwarzem Naturstein und bietet viel Platz zum Vorbereiten und Anrichten der Speisen. Das kleine Sims ist sehr praktisch, um dort Gewürze, Kräuter oder Deko aufzustellen. In der Arbeitsplatte ist noch ein Spülbecken eingelassen. Dadurch muss unser Kunde beim Grillen nicht immer in die Indoor Küche gehen, um sich beispielsweise die Hände zu waschen. Der Standgrill wurde in die passende Lücke geschoben und der Sockel mit einer schwarzen Leiste verkleidet.
Bei dem Standgrill in der Outdoor Küche handelt es sich um einen Napoleon Prestige Pro 500. Dieser hat in der Seitenablage eine Sizzle Zone eingebaut. Unser Kunde hat den Infrarotbrenner von einem Fachmann* entfernen, zuschneiden und anschließend in die Arbeitsplatte einbauen lassen. Diese Arbeiten sollten nur von einem Spezialisten vorgenommen werden, damit alle Anschlüsse korrekt und sicher verbunden werden. Vier Edelstahlbrenner und ein Rotisseriebrenner sorgen für ausreichend Power und die Fläche von 3100 cm² bietet viel Platz zum Grillen.
Der Balkon direkt über der Outdoor Küche mit Standgrill sorgt für Schutz der Küchenzeile. Gemeinsam mit Freunden und Familie lassen sich an dem großen Holz-Esstisch die leckeren Gerichte vom Grill genießen.

Sprechen Sie uns an!

Wollen auch Sie Ihren Standgrill in eine Outdoor Küche integrieren? Sprechen Sie uns an und wir helfen Ihnen bei der Planung!


*Bitte klären Sie projektbezogen mit einem Fachmann, welche Integrationsmöchlichkeiten für Ihren Standgrill bestehen. Wir weisen darauf hin, dass Änderungen am Produkt und/oder unsachgemäße Verwendung gefährlich sind und zum Verlust der Gewährleistung führen.

do not copy! ©  

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:


Unser Content ist urheberrechtlich geschützt! ©